SOS

17.10.2017 – Trotzdem JA zum Leben sagen mit Walter Kohl

Vortrag

Walter Kohl im Gespräch mit Franz Biebl über persönliche Tiefpunkte, seine eigene Erfahrung mit dem Thema Suizid und die Selbsttötung seiner Mutter.
Er spricht über Wege aus der Krise, den Prozess der Wiederfindung des Lebenswillens sowie die Sinnfindung im „neuen Leben“. Erfahren Sie, warum sich Walter Kohl als Schirmherr des Frankfurter Netzwerks für Suizidprävention (FRANS) engagiert und wie er „Wahlkampf für das Leben“ macht.

Es begrüßt der Polizeipräsident Gerhard Bereswill.
Mit ihrem Impulsreferat „Männer – Das gefährdete Geschlecht“ gibt die  Leiterin der Abteilung Psychiatrie des Gesundheitsamtes, Alexandra Dippel, einen  fachlichen Einstieg in das Thema.

17.10.2017 – 17:30Uhr

Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Mehrzweckraum 3
Adickesallee 70,60322 Frankfurt am Main

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Vorheriger Beitrag
Zehntausend Gründe – FRANS-Aktivitäten zum Welttag der Suizidprävention 2017
Nächster Beitrag
Männer – das gefährdete Geschlecht

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü