SOS

“Reden wenn andere schweigen”

Im Rahmen eines Projekts beschäftigten sich Volontäre des Hessischen Rundfunks mit Tabus – sie wollen helfen diese zu brechen und “reden wenn andere schweigen”.

Suizid ist nach wie vor ein Tabu-Thema, eines über das nicht gerne gesprochen wird und das noch immer mit einem Stigma besetzt ist. So freut es uns sehr, dass sich die Volontäre auch dieses Themas angenommen haben. Herausgekommen ist ein unkommentierter Film, in dem drei Menschen über den Suizid ihrer Lebenspartner berichten. Sie erzählen ihre Geschichten, sprechen über ihre Gefühle und den harten Weg, den Hinterbliebene nach der Selbsttötung eines Angehörigen zurücklegen müssen.

Eine der Geschichten ist die von FRANS-Mitglied und AGUS-Frankfurt-Gruppenleiterin Vera Pfeil.

Auf der begleitenden Webseite gibt es mehr Infos zum Projekt und Hinweise auf Hilfsangebote:

Link zum Video und zur Webseite

Auch in der Hessenschau am Samstag, 3. November wurden Ausschnitte aus dem Video gezeigt – im Anschluss wurde Dr. Christiane Schlang, Koordinatorin des Forschungsprojekts FraPPE und Mitgründerin von FRANS interviewt (ab Minute 10:23).

Hessenschau vom 3. November

Menü