SOS

Lieber die Freuden des Papageno als die Leiden des Werther

Im Sommer des letzten Jahres richteten das Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention (FRANS)und das Gesundheitsamt Frankfurt unter dem Titel „Werther versus Papageno“ einen Workshop für Presse- und Medienvertreter zum Thema Suizidberichterstattung aus. Ziel war es, Journalisten für dieses Thema zu sensibilisieren, aufzuklären und in den Dialog zu treten über das Spannungsfeld zwischen öffentlichem Interesse und Suizidprävention.

Aus einem spannenden Tag mit angeregten Diskussionen ist ein sehr schöner Artikel entstanden, den der Workshop-Teilnhemer Andreas Lang für das Magazin „Blickpunkt“ des Deutschen Journalisten Verbands Hessen geschrieben hat:

Menü